ILES — Seeökosysteme erleuchten

Im Projekt «Seeökosysteme erleuchten — ILES» wollen wir herausfinden, wie Seen und Gewässerorganismen auf Lichtverschmutzung reagieren. Im Fokus steht das künstliche Himmelsleuchten. Dafür haben die IGB-Wissenschaftler ein spezielles LED-Lichtsystem entwickelt, das jeweils über der Wasseroberfläche in den Versuchszylindern angebracht wurde, um das Himmelsleuchten zu simulieren.
» Projekt Iles Startseite

Pressekontakt

Dr. Martina Bauchrowitz 
(Öffentlichkeitsarbeit Seelabor)

Tel.: +49 (0)151 40 38 09 62

seelabor@igb-berlin.de

Start > Forschung > Projekte > Projekt ILES - Detailanzeige Newseintrag

ILES — Seeökosysteme erleuchten

Dienstag, 16.01.2018

Nature berichtet über das Seelabor

Die dunklen Seiten des Lichts

Für ihren Übersichtsartikel zum Thema Lichtverschmutzung war die britische Journalistin Aisling Irwin auch nach Berlin und an den Stechlinsee gekommen. Mark Gessner und Franz Hölker berichteten ihr ausführlich über das von ihnen geleitete Forschungsprojekt am Seelabor «Seeökosysteme erleuchten – ILES». Es untersucht, wie sich das nächtliche Himmelsleuchten auf Seen und die darin lebenden Organismen auswirkt. Nun ist der Artikel in der renommierten Fachzeitschrift Nature erschienen.

 

The dark side of light: how artificial lighting is harming the natural world – Artikel von Aisling Irwin erschienen in Nature
(nur in Englisch)

 

Foto: Andreas Jechow, IGB

Zurück