Start > Team > Kurzportraits

Kurzportraits

Stella Berger

trat im März 2014 die Stelle als «Seelabor-Managerin» an. Als Seenökologin fühlt sich die Münchnerin in der brandenburgischen Wald-Seen-Landschaft sehr wohl und hat auch schon herausgefunden, wo es bayerische Viktualien gibt. ... [»]

Peter Casper

hat es trotz DDR-Berufslenkung vor fast 30 Jahren geschafft, eine Stelle in der Limnologie am Stechlinsee zu bekommen. ... [»]

Hans Peter Grossart

ist Leiter der Arbeitsgruppe «Mikrobielle Biodiversität» am IGB Stechlin. Mit seinem Team untersucht er u.a. den Schnee im Stechlinsee. ... [»]

Jens Christian Nejstgaard

Im März 2014 trat Dr. Jens Nejstgaard die Stelle als «wissenschaftlicher Koordinator» des Seelabors an. Zusammen mit seinen Kollegen am IGB möchte er das Seelabor zur führenden Versuchsplattform im Bereich experimenteller Seenforschung machen. Geboren in Schweden arbeitete er über 20 Jahre lang als Wissenschaftler an der Universität Bergen in Norwegen, bevor eine Stelle als «Associate Professor» am Skidaway Institut für Ozeanographie an der Universität Georgia in Savannah, USA, annahm. Weil ihn die Herausforderung reizte, seine Erfahrungen ins Seelabor einzubringen, entschied er 3 Jahren später, wieder nach Europa zurückzukehren.... [»]

Michael Sachtleben

arbeitet bereits seit 1987 als Techniker am Institut. Bei jeder Probenahme auf dem Seelabor ist er dabei. Hier erzählt er von seiner Kindheit am Stechlinsee, warum er als junger Mann unbedingt weg wollte und was es ausmacht, dass er sich am IGB Stechlin so wohl fühlt. ... [»]

Ehemalige Mitarbeitende

Christian Wurzbacher (bis 2015)

hat schon seine Doktorarbeit am IGB Stechlin durchgeführt. Nun arbeitet er als Postdoktorand im Rahmen des IGB-Projekts «TemBi – Klimagetriebene Veränderungen der Biodiversität von Mikrobiota». Vertraut mit den neuesten molekularbiologischen Techniken, bringt Christian sein Knowhow ab März 2012 am Genomzentrum des IGB ein. ... [»]

Jörg Sareyka

ist seit November 2011 Doktorand am IGB Stechlin. Schon von klein an interessierte er sich für die Organismen im Wasser. In seiner Doktorarbeit erforscht er wie eine im Stechlin beheimatete Ruderfusskrebsart mit dem Klimawandel zurechtkommt. ... [»]

Britta Laube (bis März 2015)

unterstützte das Seelaborteam als studentische Hilfskraft 2014/15 während mehrerer Monate. Die ihr gestellte Aufgabe – drei wichtige Enzymtests zum Laufen zu bringen – löste sie bravourös und entdeckte dabei auch noch ihr Interesse an der Seenökologie. ... [»]

Jennifer Hüpeden (bis Jan 2013)

forschte seit August 2011 am IGB Stechlin. Für sie war das Thema ihrer Doktorarbeit ein super Gesamtpaket: mikrobiologisch, methodisch interessant und ökologisch relevant. ... [»]