Pressekontakt

Dr. Martina Bauchrowitz 
(Öffentlichkeitsarbeit Seelabor)

Tel.: +49 (0)151 40 38 09 62

seelabor@igb-berlin.de

Start > Medien > News > News Detailanzeige

Mittwoch, 20.03.2019

Journalistenandrang auf dem Seelabor

rbb Radio und Fernsehen berichten

Als wenn sie sich verabredet hätten besuchten heute ein Fernsehteam und ein Radioreporter, beide vom rbb, das Seelabor. Das Team um Redakteur Boris Römer drehte einen Beitrag für die Vorabendfernsehreihe zibb – Zuhause in Berlin & Brandenburg, und Bernd Dreiocker nahm die O-Töne für ein Feature im rbb kulturradio auf.

Gemeinsam mit den IGB-Technikern Monika Degebrodt und Michael Sachtleben konnte das Fernsehteam zu einer Probenahme auf das Seelabor hinausfahren und im Anschluss noch filmen, wie die Proben im Labor verarbeitet werden. Für ihre Fragen zum Seelabor stand ihnen Mark Gessner zur Verfügung. Ausgestrahlt wird der Beitrag in der zibb-Sendung am 25.3. um 18:30 Uhr. Noch bis zum 1. April kann der Film in der rbb-Mediathek angeschaut werden.

 

Bernd Dreiocker war vom rbb kulturradio ausgeschickt worden. Aufhänger ist der für den 25.03.2019 geplante Radiotag im Zeichen Theodor Fontanes, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal jährt. Sein Werk, darunter sein Roman 'Der Stechlin' sollen an diesem Tag besprochen werden. In Peter Casper, der seit gut 35 Jahren am Stechlinsee forscht, fand der Radiojournalist nicht nur einen profunden Kenner des Sees, sondern auch einen literarisch Bewanderten, der in seiner Erklärung des 'roten Hahns' Mythos und Wissenschaft zu verknüpfen wußte. Der Radiobeitrag wird am 25.3. um 11:10 Uhr im 'kulturradio am Vormittag' gesendet und ist im kulturradio-Archiv nachzuhören.

 

Text und Foto: Martina Bauchrowitz, IGB

Zurück